Lampe kaputt? Repair Café repariert!

Die Lampe – ein Produkt welches jeder Haushalt besitzt. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass die Lampe eines der am häufigsten registrierten Produkte im RepairMonitor ist. Der RepairMonitor ist ein internationales Tool, zur Datenerfassung bei Reparaturveranstaltungen des Repair Cafés ihrer Gemeinde.

Lampen beliebt im RepairMonitor

Top 5 aller weltweit registrierten Produkte im RepairMonitor (Stand: April 2020)

Im April 2020 ist die Lampe in Deutschland das am öftesten registrierte Produkt im RepairMonitor. Auf internationaler Ebene schafft sie es Platz 4 (siehe Diagramm).

Laut Martin Weigelt, Mitgründer und Organisator des Repair Café Rodenberg, ist es nicht verwunderlich, dass Lampen häufig ins Repair Café gebracht werden. „Lampen sind im Durchschnitt sehr langlebige Produkte und bei Reparaturen handelt sich häufig um Alterseffekte“, meint er.

Gute Neuigkeiten

Ist Deine Lampe kaputt? Dann hast du gute Chancen, dass diese in einem Repair Café repariert werden kann. In fast 70% aller registrierten Fälle konnte der Defekt der Lampe behoben werden (siehe Diagramm).

Prozentualer Anteil erfolgreicher Reparaturen der weltweit registrierten Lampen im RepairMonitor (Stand: April 2020)

Zusätzlich beurteilten die Reparateure die Reparierbarkeit der Lampe in vier Fünftel aller registrierten Fälle im deutschen RepairMonitor als 8 oder höher (von einer Skala von 1 bis 10). Im weltweiten Vergleich lag die Bewertung bei zwei Fünftel. Dies spricht im Allgemeinen dafür, dass Lampen gut zu reparieren sind.

Tipps für Verbraucher und Reparateure

Häufig auftretende Fehler wurden auch von Martin Weigelt im Repair Café Rodenberg beobachtet. In seinem Repair Café werden  häufig Lampen repariert. Deshalb hat Martin die Hauptfehlerquellen der Lampe in drei Kategorien unterteilt:

  1. Stecker/Kontakt zum Kabel
  2. Schalter
  3. Innenkontakt zur Birne. Er empfiehlt deshalb anderen Reparateuren sich die drei Fehlerquellen genauer anzuschauen.

Wenn es jedoch um Tipps für Elektronikreparaturen von Laien geht, rät Martin streng von Selbstreparaturen ab. Die Reparatur von Lampen erfordert Kenntnisse der technischen Sicherheitsvorschriften, Spezialwerkzeuge sowie viel Übung. Für Nicht-Experten zu Hause kann es sehr gefährlich werden. “Es könnte zu einem elektrischen Schlag kommen oder einen Kurzschluss verursachen“, warnt er. Deshalb rät Martin lieber das nächste Repair Café Deiner Nähe zu besuchen, wenn Du eine defekte Lampe hast.

 Top 5 Lösungsansätze

Der RepairMonitor gibt die folgenden Top 5 Lösungsansätze bei defekten Lampen an:

  1. Schalter austauschen
  2. Drahtbruch behoben/ Kabel Austausch
  3. Kontakte gesäubert/Anschluss repariert
  4. Dimmer neu angeschlossen/ neuer Dimmer installiert
  5. Austausch des Akkus/Adapters

Wie man erkennen kann, stehen die häufig genutzten Lösungsansätze im Zusammenhang mit den drei häufig auftretenden Fehlerquellen, die bereits von Martin erwähnt wurden. Die am häufigsten auftauchende Lösung ist der Austausch des Schalters.

Kaputte Leuchten gehören nicht in den Haushaltsmüll

Falls deine Lampe zu den 17% der registrierten Lampen im RepairMonitor gehören, die nicht repariert werden konnte, dann gibt es hier noch einen kleinen Tipp – nicht alle kaputte Leuchten gehören in den Haushaltsmüll.

Deutschland ist bekannt für die besonders genaue Mülltrennung. Und auch hier müssen beispielsweise Entladungslampen (wie Energiesparlampen oder Leuchtstofflampen) gesondert recycelt werden wegen ihrer geringen Mengen an Quecksilber. Daher sollte man Leuchten und ihre Leuchtmittel bei geeigneten Sammelstellen abgeben.

Komm vorbei!

Brauchst du Hilfe bei der Reparatur einer defekten Lampe? Finde hier das Repair Café in Deiner Nähe! Bis bald!

Zurück zu den Nachrichten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.