Kaffeemaschine kaputt? Repair Café repariert!

Kaffeemaschinen sind ohne Zweifel die Produkte, die am häufigsten zum Repair Café gebracht werden. In nahezu allen Repair Cafés begegnet man ihnen regelmäßig. In über 60 Prozent der Fälle werden sie auch repariert wieder mit nach Hause genommen, wie der RepairMonitor zeigt, in dem Repair Cafés ihre Reparaturdaten registrieren.

Philips Senseo
Wie die Abbildung unten zeigt, stammen beinahe die Hälfte der kaputten Kaffeemaschinen in dieser Datenbank von der Marke Philips. Der Löwenanteil davon wiederum gehört zum Typ Senseo. Der Senseo stellt ein besonderes Phänomen im Repair Café dar. Daher gehen wir in diesem Artikel näher auf die Reparatur des Senseo ein.

Millionen von Geräten im Umlauf
Gemäß den Reparateuren von Repair Café Delft entsteht diese große Zahl dadurch, dass Millionen Menschen eine Senseo-Maschine besitzen und das Gerät nicht sehr nachhaltig zusammengesetzt ist. Manche seiner Teile gehen oft kaput, bemerken Reparateure. Das zeigt sich auch in den Top-5-Lösungen bei Senseo-Reparaturen, die im RepairMonitor aufgeführt werden (siehe unten).

Reparieren lohnt
Senseos sind auf den ersten Blick manchmal schwierig auseinanderzunehmen. Doch in der Senseo-Reparaturanleitung, die von Repair-Café-Reparateuren zusammengestellt wurde (auf Niederländisch), wird deutlich erklärt, wie es geht. Auch findet man im Internet verschiedene Filme mit Anleitungen zum Auseinandernehmen, die in Repair Cafés verwendet werden. „Auf Marke und die Modellnummer sowie ‚demontieren’ oder ‚auseinandernehmen’ zu suchen, liefert oft gute Ergebnisse”, sagt Paul, Reparateur im Repair Café Zaandijk.

Ist ein Teil schließlich nicht mehr zu reparieren, dann sind (inoffizielle) Ersatzteile leicht zu bekommen (unter anderem über OnderdelenSenseo.nl, SOS Zubehör oder Philips). Mithilfe eines erfahrenen Repair-Café-Reparateurs kann das defekte Element dann meist recht einfach ausgetauscht werden.

Top 5
Aus dem RepairMonitor ergeben sich die folgenden Top-5-Lösungen bei Senseo-Reparaturen:
1. Magnet im Schwimmer austauschen
2. Reinigen/entkalken
3. Kondensator ersetzen
4. 3-Wege-Ventil ersetzen
5. Korrekt einstellen

Verrostete Magnete
Harmen Meijer, Reparateur in Delft, hat viel Erfahrung mit der ersten Lösung. Er erklärt, dass der auf dem Wasser treibende Schwimmer den Regler des Wasserstandes bedient. Bei zu viel oder zu wenig Wasser erhält das Gerät ein Signal. „Wenn der Magnet nicht mehr funktioniert, erkennt das Gerät also nicht, ob genügend Wasser vorhanden ist, wodurch es keinen Kaffee mehr bereitet.”

Der Magnet in den Senseo-Geräten ist nicht rostfrei, aber dennoch an einer Stelle angebracht, die im Wasser liegt. Die Reparateure in Delft nennen dies einen Produktionsfehler, weil der Magnet auf die Dauer unweigerlich ersetzt werden muss. Es bestehen auch Magneten mit einer Ummantelung aus Gummi oder Kunststoff und Magneten mit Coating.

Die Senseo-Magnete sind über Internet auf unter anderem Onderdelensenseo.nl und auf sehr billigen chinesischen Webseiten einzeln erhältlich. Auf dem linken Foto hier unten sieht man ein Beispiel eines (verrosteten) Magneten im Schwimmer, auf dem mittleren einen neuen Magneten.


Spannende Lösung
Außer diesen Magneten gibt auch der Kondensator (siehe Foto) im Laufe der Zeit oft den Geist auf. Harmen hat diesen schon bei vielen Senseos durch ein stärkeres Exemplar einfach ersetzen können. „Der Kondensator geht kaputt, weil er die Spannungsspitzen auf die Dauer nicht mehr gut aushalten kann. Es wäre ideal, wenn Philips seine Senseos mit stärkeren Kondensatoren liefern würde.”

Tipps für Verbraucher vom Reparateur
Harmen kennt verschiedene Tipps, um das Leben des Senseos zu verlängern. Er betrachtet Senseos als empfindliche Kaffeemaschinen und empfiehlt, sie sorgsam zu behandeln. Dazu gehört, wegen der Spannungsspitzen nach Gebrauch den Stecker aus der Steckdose zu ziehen.

Auch das Innenleben darf man laut Harmen nicht zu sehr belasten und es muss regelmäßig entkalkt werden. Dazu verwendet man speziellen Entkalker oder Zitronensäure. Aufpassen bei Entkalkern mit Mineralsäure wie Sulfaminsäure (Amidosulfonsäure), Schwefelsäure, Salzsäure oder Essigsäure. Sie können das Gerät beschädigen.

Komm ins Repair Café!
Brauchst Du Hilfe bei der Reparatur Deiner kaputten Kaffeemaschine? Komm ins Repair Café in Deiner Nähe!

Zurück zu den Nachrichten

1 Kommentar

  • MKaleu 25.09.2018

    Leider wechselten die Saeco Konstrukteure die Elektronikausführungen derart oft, dass es Probleme gibt sie auseinander zu halten. Meist sind jedoch nur die Optokoppler defekt. Seit Philips Eigentümer ist, soll sich das verbessert haben, doch ganz sicher bin ich da nicht. Ich vermute, dass da Elektroniker am Werk sind, die ihr Handwerk nicht richtig verstehen, oder aber bewusst Schwachstellen einbauen. Ein Schelm der dabei Böses vermutet.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.